Volleyball für Freizeitsportler

Nach einjähriger Pause startet die Freizeitliga im Volleyball, organisiert durch den 1. Sonneberger Volleyballclub 2004, wieder in den Spielbetrieb. Hobbyspieler der Region, die sich in verschiedenen Trainingsgruppen zusammengefunden haben, können dabei im Mixed auch in eine richtige Wettkampfsituation einsteigen. Insgesamt 9 Teams, beispielsweise aus Sonneberg, Steinach, Steinbach am Wald, treten dabei in 2 Gruppen gegeneinander an, ehe Finalrunden im Turniermodus über die Platzierungen entscheiden.

Die Vorfreude in den Freizeitmannschaften ist riesig, sie fiebern den ersten Begegnungen in dieser Woche entgegen. Dies bestätigt auch Daniela Nerlich aus der Sonneberger Freizeit: „Endlich ist es soweit! Die Volleyball-Freizeitliga startet wieder nach 1-jähriger Pause zur Freude aller volleyballbegeisterten Lokalmatadoren. Ich freue mich auf spannende Spiele!“

Auch Susan Heublein, die in der Firmenfreizeit des 1. Sonneberger Volleyballclubs 2004 organisiert ist, ist bereits auf die Wettkämpfe gespannt: „Ich freue mich, dass wir uns auch mit anderen Teams zu messen. Für uns wird es eine gute Vorbereitung für den Firmen-Cup mit FAZMED sein.“ 

Nachdem vor 2 Jahren noch Judenbach vor der ASV 801 die Freizeitliga gewann, sind die Karten nun neu gemischt. Die Mannschaften haben sich etwas verändert, einige neue Teams kamen hinzu. Somit werden sicher auch die Erwartungen erfüllt und einige spannende Spiel um den diesjährigen Titel entstehen.

1. Sonneberger Volleyballclub 2004 – Ein starkes Team für eine starke Jugend