Verbandsliga wir kommen…!

Am vergangenen Samstag (02.02.19) lud der SV 03 Eisfeld zum Spitzenspieltag in der Bezirksliga Süd-Ost ein. Neben der Heimmannschaft und dem 1. Sonneberger Volleyballclub 2004 war auch der ASV 1932 Schleusingen zu Gast. Jedes der 3 Teams war in guter Position, sich den Weg in die Verbandsliga zu ebnen. 

Im Verlauf der Saison mussten die Spielzeugstädter nur zweimal den Kürzeren ziehen. Eisfeld sorgte für eine dieser Niederlagen. Nochmal sollte das nicht passieren.
Zwar hatte der 1. SVC 04 nicht alle seine Spieler zur Verfügung, konnte aber dennoch mit einer guten Besetzung nach Eisfeld aufbrechen.

Robert Sesselmann, Alfred May und Thomas Schmitt starteten auf Außen.
Bernd Sperschneider, Sascha Witte und Julian Dittmann kamen über die Mitte.
Auf der Diagonalen sollte Marcel Rocho den Gegner unter Druck setzen.
Stammzuspieler Thomas Meusel war leider verhindert, seinen Platz nahm Franz Kirsten ein. 
Und auf der Liberoposition feierte Felix Oberender nach langer Verletzungspause sein Come-Back.

Konzentriert und mit guter Stimmung startete man gegen Gastgeber Eisfeld, welcher im ersten Spiel des Tages 1:3 gegen Schleusingen verloren hatte. Eine solide Annahme ließ viele Möglichkeiten im Zuspiel offen, sodass man den Gegner mit kraftvollen und gut platzierten Angriffen unter Druck setzen konnte. Folglich konnte der Gegner selbst nur wenig Druck aufbauen. Vor allem Kapitän Robert Sesselmann zeigte mit seinen starken Angriffsschlägen, wozu die Spielzeugstädter in der Lage sind. Mit einem glatten 3:0 Sieg konnten sie nun selbstbewusst ins zweite Spiel starten.

Das letzte Spiel gegen Schleusingen konnte der SVC in der heimischen SBBS Halle für sich entscheiden. Diese Leistung wollte das Team der Spielzeugstadt wiederholen. Die ersten zwei Sätze verliefen analog zum Spiel gegen Eisfeld. Gute Angriffsarbeit, stabile Annahme und die ein oder andere Kombination zwischen Zuspiel und Außenangreifern ließ Schleusingen wenig Chancen. Alles sah nach einem erneuten 3:0 Sieg aus.
Doch dann schlichen sich Unkonzentriertheiten ins Sonneberger Spiel. Bälle, die vorher im gegnerischen Feld versenkt wurden, landeten nun oft im Aus oder konnten leicht von der gegnerischen Abwehr abgefangen werden. Auch im Aufschlag und der Annahme häuften sich die Fehler, die Motivation war am Tiefpunkt. Mehr als 17 Punkte konnten so nicht erreicht werden.
Die folgende Satzpause nutzten die Sonneberger, um sich neu zu fokussieren. Mit weniger Fehlern im Angriff und einer konzentrierten Abwehr konnte man den Spieltag mit zwei Siegen abschließen.

So steht die erste Herrenmannschaft des 1. Sonneberger Volleyballclubs 2004 e.V. mit 3 Punkten Vorsprung vor Ihrem letzten Spieltag. Am 30.03. um 13 Uhr kann die Mannschaft den Sack zu machen und den Aufstieg in die Verbandsliga besiegeln.

1. SVC 04 – SV 03 Eisfeld 3:0 (25:18, 25:15, 25:21)

1. SVC 04 – ASV 1932 Schleusingen 3:1 (25:16, 25:12, 17:25, 25:19)

Für den 1. SVC 04 spielten: R. Sesselmann, F. Oberender, F. Kirsten, T. Schmitt, A. May, B. Sperschneider, S. Witte, M. Rocho, J. Dittmann

1. Sonneberger Volleyballclub 2004 – Ein starkes Team für eine starke Jugend