Die Verbandsliga kann kommen


Nachdem die 2. Damenmannschaft des 1. Sonneberger Volleyballclubs 2004 den Aufstieg in die Verbandsliga am letzten Spieltag der vergangenen Saison hauchdünn verpasst hatte, kann man jetzt bereits 2 Spieltage vor dem Saisonende zum Aufstieg in die Verbandsliga gratulieren. Der erste Spieltag des neuen Jahres führte die Spielzeugstädterinnen am 19.01.2019 nach Hildburghausen, wo Hila 2 und der SV08 Steinach die Gegner waren. Während die gegnerischen Teams in Bestbesetzung aufliefen, fehlten bei den Spielzeugstädterinnen schulisch- und verletzungsbedingt 3 Spielerinnen. In der ersten Partie gegen Hila 2 begannen die Damen des 1. SVC 04 nervös. Die Folge waren einige verschlagene Aufschläge und Abstimmungsschwierigkeiten untereinander. Dennoch wurde der 1. Satz mit 25:20 gewonnen. Das gleiche Bild zeigte sich in Durchgang 2, der mit 25:22 gewonnen wurde. Der 3. Satz wurde dann schließlich nach einer Spielzeit von fast 90 Minuten mit 25:23 nach Hause gefahren, obwohl einige gegnerische Punkte die niedrig hängenden Lampen und einige fragwürdige Entscheidungen des Steinacher Schiedsgerichts ausmachten. 

Es sollte nun gegen den Tabellenzweiten der Liga, den SV08 Steinach, ein gewaltiger Ruck durch die Mannschaft gehen. Wie ausgewechselt und mit einer Steigerung von 100% gingen die Mädels dieses Spiel an. Die ersten Aufschläge kamen, die Zuspiele klappten und die Abschlüsse fanden ihr Ziel. So war der 1. Satz schnell mit 25:12 Geschichte. Im 2. Satz kamen die Steinacher bis auf 18 Punkte heran. Im 3. Durchgang waren sie jedoch völlig unterlegen und schafften es gerade einmal auf 7 Punkte. 

In der Tabelle ist die 2.Damenmannschaft des 1. SVC 04 mit 30:1 Sätzen und 30:0 Punkten unangefochten Tabellenführer der Bezirksliga Süd-Ost. Trainer Enrico Herbert bescheinigte seinen Damen ein sehr gutes zweites Spiel und war voller Lob über jede einzelne Spielerin. Der nächste Spieltag führt die Spielzeugstädterinnen am 23.02. nach Römhild und am 23.03.2019 endet die Bezirksligasaison in der Lohau-Halle in Sonneberg. Über viele volleyballbegeisterte Zuschauer würde sich das Team am letzten Spieltag sehr freuen. Gemeinsam soll dann der Aufstieg gefeiert werden. 

Am 31.03.2019 fährt der größte Teil der Mannschaft zu den Regionalmeisterschaften der U20 nach Erfurt, wo unter anderem auch der Deutsche Meister der U20 vom vergangenem Jahr, der Dresdener SC auf die Mädels wartet.

Für den 1. Sonneberger Volleyballclub 2004 spielten: Michaela Kühn, Franziska Kühn, Jessica Florian, Michelle Florian, Madeleine Räder, Zoe Langbein, Daniela Hofmann, Lea Eichhorn und Lili Reibespieß. 

Es fehlten: Manuela Hofmann, Lea Ehrlicher, Anna Herbert 

Trainer: Enrico Herbert 

Betreuer: Ralf Florian 

R.F.

VC HiLa 08 II – 1. Sonneberger VC 2004 II       0:3 (20, 22, 23) 

SV 08 Steinach – 1. Sonneberger VC 2004 II    0:3 (12, 18, 7)

1. Sonneberger Volleyballclub 2004 – Ein starkes Team für eine starke Jugend